Sprung-Navigation für den direkten Zugriff

Zum Hauptmenü Zum Untermenü Zum Seiteninhalt Zur Seitensuche
 

Ansprechpartnerin

Esther von Kuczkowski

Esther von Kuczkowski

Tel.:
02932 / 201-1836

Zahlreiche Besucher nehmen an Informationsveranstaltung "Mobbing bei Kindern und Jugendlichen" teil

Dieses Thema spricht viele an: Rund 160 Eltern, Lehrer/innen, Schulsozialarbeiter/innen und weitere Interessierte informierten sich in der vergangen Woche über das Thema „Mobbing bei Kindern und Jugendlichen“. Damit war die Veranstaltung äußerst gut besucht.

Die Referenten zeigten u.a. durch eine Aufstellung der Rollen, dass Mobbing nur mit Blick auf alle am Mobbingprozess Beteiligte erfolgreich gestoppt werden kann. Sie stellten dar, wo Hilfen zu bekommen sind und welche Handlungen man vermeiden sollte. Cybermobbing (Mobbing im Internet), insbesondere damit verbundene Straftatbestände, wurden aufgezeigt und das Mobbing- Tagebuch als wichtiger gemeinsamer Schritt von Eltern und Kind vorgestellt.

Ziel dieses Abends war, den Eltern grundlegende Informationen zum Thema Mobbing aus unterschiedlichen Perspektiven zu vermitteln.

Um nun in die detailliertere Arbeit zum Thema einsteigen zu können, hatten alle Teilnehmer die Gelegenheit, ihre Wünsche und Anregungen für Folgeveranstaltungen aufzuschreiben.

Das Bildungsbüro der Stadt Arnsberg hat die Fragen, Wünsche und Anregungen der Teilnehmer ausgewertet und wird nach Beratung mit weiteren Fachdiensten und externen Anbietern Folgeangebote für Eltern, Schüler/innen und Lehrer/innen entwickeln und veröffentlichen.

 

Zum Thema Cyber-Mobbing werden unter folgenden Links Informationen und Materialien für Eltern, Pädagogen und Betroffene zur Verfügung gestellt:

http://www.klicksafe.de/themen/kommunizieren/cyber-mobbing/

http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/cybermobbing/tipps-fuer-opfer.html

http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/cybermobbing/tipps-fuer-lehrer.html

Informationsabend "Mobbing bei Kindern und Jugendlichen"

Mobbing und Cyber-Mobbing machen Kinder unsicher und bremsen die Freude am Lernen. Es kann sogar krank machen. Die Bildungsbüros der Stadt Arnsberg und des Hochsauerlandkreises greifen das Thema auf und laden alle Eltern ein zum Infoabend „Mobbing bei Kindern und Jugendlichen“. Die Veranstaltung findet statt am

Dienstag, 21. Februar,
um 19.30 Uhr
im Ratssaal des Rathauses der Stadt Arnsberg,
Rathausplatz 1, 59759 Arnsberg.

Welche Anzeichen weisen auf Mobbing hin? Was können Eltern tun? Wie können Kinder gestärkt werden? Antworten auf diese Fragen werden die Referenten geben: Anke Drepper (Anti-Gewalt- und Coolness-Trainerin), Anette Daiber (Leiterin der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Arnsberg) und Stefan Didam (Kreispolizeibehörde, Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz).

Die beiden Bildungsbüros bitten um eine Anmeldung per Email bis Donnerstag, 16. Februar an bildungsbuero@hochsauerlandkreis.de

 http://bildungsstadt.arnsberg.de/bilder/Handzettel_Mobbing_Infoabend_210217.pdf

Weiterführende Themen und Projekte